Tag 5

Meine erste Nacht im Zelt war  super und ich habe geschlafen wie ein Baby. Um 6 Uhr sind wir dann schon wieder losgelaufen. Der Trail führte ca. eine Stunde lang einen Berg hinauf. Als wird oben angekommen sind gab es erstmal Frühstück und Kekse 😀 An so eine Aussicht beim Frühstück kann ich mich auch wirklich gewöhnen.


Gegen 10 Uhr erreichten wir dann einen Campingplatz am Lake Morena. Da gab es direkt mal mac and Cheese (Nudeln mit Käse) für mich. Das war auch der Zeitpunkt meiner Trailtaufe 😀 Ich, als Käse Liebhaberin, wurde auf den Namen Cheese getauft 😉 Teresa hat den Namen Brownie bekommen. 

Nach unser kleinen Pause ging es dann weiter durch die Wüste. 

Dort begegnete uns direkt die erste Schlange. Die war Gott sei Dank so schnell weg, dass ich nicht einmal genug Zeit hatte um ein Foto zu machen. Nach diesem Schrecken erreichten wir einen großen Campground, wo auch schon die zweite Trail magic auf uns wartete. Diesmal gab es frisches Obst, Wasser und Gluasch (leider nicht vegetarisch, deshalb nichts für mich). Nach dieser Stärkung folgte der letzte Anstieg und wir kamen beide nochmal ins schwitzen. 


Doch das hat sich wirklich gelohnt, denn jetzt haben wir einen Schlafplätze mit genialer Aussicht ganz für uns alleine.

2 Gedanken zu “Tag 5

  1. Sylke Kökce

    Ich wünsche Euch viel Kraft und tolle
    Augenblicke mit und in der Natur 😃😜!
    Schön die 👀Aufhalten !
    Grüße aus der Heimat ….

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s