Pacific Crest Trail

Tag 26

Heute morgen wache ich mit einer Erkältung auf. Ich habe die kalten Nächte dann doch nicht so gut weggesteckt, wie gedacht. Mit Kopfschmerzen wandern macht leider nicht ganz so viel Spaß. Es wird zwar am Vormittag was besser, doch ich bin trotzdem ziemlich fertig. Deswegen lasse ich den Tag ganz ruhig angehen und mache viele Pausen. Das ist sowieso nicht so verkehrt, denn in der Nähe vom Trail ist ein Feuer ausgebrochen. In dessen Richtung wandern wir leider, weshalb wir schauen müssen wie sich dieses entwickelt. Doch vorerst ist wandern angesagt und bis zum Feuer sind es noch gute 80 km. Der Weg ist heute sehr verwachsen und gleicht einem Hindernisparcours 😀 Alle paar Meter liegt ein Baumstamm, über den wir klettern müssen oder Büsche versperren den Weg.


Dafür bekommen wir auch heute wieder schon einen Vorgeschmack auf die kommenden Tage. Es geht wieder mal in den Schnee…


Der weiße Berggipfel dort hinten ist nämlich unser nächstes großes Ziel. Bis dahin ist es jedoch noch lange hin und ich genieße gerade den Abend zusammen mit Teresa und Asia.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

2 Kommentare

  1. Luise Schreiner-Senk says:

    Liebe Caro,ich finde eure Leistung toll und großartig! Ich freue mich für euch beide, dass es Theresa wieder besser geht und das ihr wieder gemeinsam unterwegs seid ! Danke nochmal für deine Berichte und Fotos, lese sie mit großer Begeisterung ! Alles Liebe Luise

    1. says:

      Liebe Luise, vielen Dank 🙂 Ich bin auch ganz überrascht, wie viele Kilometer wir schon geschafft haben. Ich freue mich riesig wieder zusammen mit Teresa unterwegs zu sein. Bitteschön. Das Schreiben macht mir auch großen Spaß und es ist schön so viel positives Feedback zu bekommen 😉
      LG Caroline

Kommentar verfassen