Pacific Crest Trail

Tag 27

Ein fantastischer Tag. Denn meine Erkältung ist schon viel besser geworden. Den ganzen Tag an der frischen Luft zu verbringen tut mir wohl sehr gut. Daher fällt mir das Wandern heute viel leichter  und wir schaffen wieder einmal einige Kilometer. Wir knacken sogar gleich zwei Marken. Vormittags die 300 Meilen Marke…


…Und nachmittags dann auch noch die 500 km Marke, für die es leider keinen Meilenstein gibt. Denn Kilometer interessieren hier überhaupt keinen. Tagsüber wandern wir mit Chay, der uns morgens schon mit seinem Gesang geweckt hat 😀 Zusammen erreichen wir auch eine Oase. Da können wir einfach nicht wiederstehen: Die dreckigen Wanderklamotten werden ausgezogen und wir springen ins Wasser. 


Die Abkühlung tut super gut, sodass wir danach noch einige Kilometer schaffen 🙂 wir finden dann eine wunderschöne Sandbank, auf der wir unsere Zelte aufschlagen. Dort treffen wir auch Patrick wieder und lassen den Tag zusammen ausklingen. Die Zeit vor dem Schlafen gehen nutze ich, um ein wenig Yoga zu machen. Das ist hier draußen auch einfach sehr entspannend. Jetzt liege ich in meinem Schlafsack eingekuschelt im Zelt und betrachte die Sterne. Davon gibt es hier draußen wesentlich mehr, als in der Stadt und sie scheinen auch deutlich heller. Ein traumhaft schöner Anblick zum Einschlafen 🙂

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

6 Kommentare

  1. Karl-Heinz Kron says:

    Hallo Frau Ludwig, das liest sich ja alles sehr spannend. Kompliment für den Mut und die gute Kondition. Weiterhin alles Gute und tolle Erlebnisse! Liebe Grüße aus Bonn – Karl-Heinz Kron

    1. says:

      Hallo Herr Kron, es ist auch jeden Tag aufs neue sehr spannend und es passiert immer etwas Neues. Dankeschön für die Nachricht und die lieben Wünsche 🙂
      LG aus Kalifornien Caroline

  2. Ja Na says:

    Hey Caro
    ich schreibe dir jetzt mal auf diesem Weg da ich mein Handy mal wieder verlegt habe.
    ich bin so unglaublich stolz auf dich dass du es schaffst deinen Traum vom PCT zu leben.
    Ich glaube Träume zu leben ist das Beste und wichtigste, was man im Leben tun kann. Ich freue mich jedes mal auf deine tollen blogposts, da ich mich immer fühle als würde ich in eine Abenteuergeschichte einsteigen ☺ Übrigens super Bilder, die machen das miterleben noch viel besser. Ich freue mich dass es dir jetzt schon besser geht. Unglaublich dass ihr jetzt schon 300 km geknackt habt.j
    Alles Gute und pass gut auf dich auf
    Jana

    1. says:

      Hallo Jana,
      Über deinen Handyverlust musste ich schon sehr lachen 😉 Dankeschön, ich kann es auch kaum glauben… Da kann ich dir nur zustimmen und ich bin echt froh, dass ich gerade die Chance habe meinen Traum zu verwirklichen. Es freut mich sehr, dass du meinen Blog so gespannt verfolgst und er dir so gut gefällt 🙂 Und wir haben sogar schon die 500 km geknackt. Das Foto war nur von der 300 Meilen Marke. Mich verwirrt das auch ein wenig 😀 ich hoffe dir geht es auch gut und ich freue mich immer von dir zu hören.
      Ganz liebe Grüße
      Caroline

  3. Hallo liebe Frau Ludwig und Theresa,
    ❤️Lichten Glückwunsch zu mehr als 500 KM !!!! Wow !
    Tolle Leistung super schöne Bilder , vor allem die aus dem Schnee😁Sehr sehr schön …bei Eueren Berichten bekommt man einfach Fernweh.Bleibt schön gesund und munter, weiter
    so! Ach ja und gute Haltung beim Yoga Frau Ludwig !
    Respekt das Sie sich nach so einem Tag noch so bewegen können😅
    Viel Spaß noch
    Sylke Kökce

    1. says:

      Hallo Frau Kökce,
      Dankeschön 🙂 ich habe mich auch sehr gefreut und kann kaum glauben, wie weit wir schon gekommen sind… Oh ja der Schnee war schon echt ein besonders Highlight und es werden bestimmt auch noch viele Schneebilder folgen 😉 Es freut mich, dass Ihnen meine Berichte so gut gefallen. Die positiven Rückmeldungen motivieren mich immer wieder zum weiterschreiben 🙂 Danke dafür. Yoga nach dem Wandertag ist auch manchmal gar nicht so einfach 😀 Doch den Muskeln tut es sehr gut und für die gute Haltung muss schließlich fleißig geübt werden 😉
      Liebe Grüße
      Caroline

Kommentar verfassen