Pacific Crest Trail

Tag 35

Als ich aufwache ist alles nass. Sogar mein Schlafsack ist ein wenig feucht geworden und ich werde ihn in der Pause trocknen müssen. Doch bevor es zu dieser kommt, wandere ich wieder einmal den Berg hinauf. Der Weg ist super schön und es geht die meiste Zeit durch den Wald. In der Mittagspause trockne ich die nass gewordenen Sachen auf einer Waldlichtung. 

Als dann zwei Wandererin dazu kommen und mit mir zusammen Pause machen freue ich mich umso mehr. Denn auf dem Trail treffe ich eher selten auf andere Frauen. Die beiden kommen aus Deutschland und Belgien und wir beschließen erstmal zusammen weiterzuwandern. Zu unserer Gruppe stößt dann noch ein weiterer Wanderer aus Deutschland und nun sind wir schon zu viert. Es ist doch schön ab und zu wieder in einer Gruppe wandern, auch wenn mir das alleine wandern mittlerweile ganz gut gefällt. Besonders abends auf dem Zeltplatz ist es viel lustiger mit mehreren Leuten.


Tine, Roland und Susie beim Essen 😉 Gegen Abend hat es sich dann zugezogen und es regnet sogar ein wenig. Lustigerweise nur auf Susies Zelt, welches unter einem Baum steht 😀 Heute habe ich sogar Partner für meine Yogagruppe und Iris, Tine und ich machen zusammen Yoga. Da es mir draußen zu kalt ist, mache ich das im Zelt und krieche danach schnell in den Schlafsack. 

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

2 Kommentare

  1. Anna says:

    Sehr spannend 🙂 Ich freue mich immer jeden Tag von dir zu lesen!!!

    1. says:

      Dankeschön für dieses liebe Kompliment 🙂

Kommentar verfassen