Tag 45

Nachdem ich eine wunderschöne Nacht im Bett verbracht habe, gehe ich zusammen mit Chelsea frühstücken. Sie schläft zufällig direkt im Zimmer neben mir und wir haben uns gestern Abend kennengelernt. 


Es ist einfach so lecker… Die nächsten Stunden verbringe ich dann wieder im Bett in ruhe mich aus. 500 Meilen haben mich ganz schön müde gemacht. Außerdem plane ich meinen weiteren Streckenverlauf. Es folgt wieder ein sehr trockener Abschnitt, auf dem ich eine Menge Wasser und Essen mit mir herumtrage. 


Da ich ja versuche nicht noch mehr abzunehmen, habe ich beschlossen nun zweimal am Tag warm zu kochen. 

Außerdem nutze ich den Tag, um Ordnung in meinen Rucksack zu bringen. Alle kleineren Gegenstände sind jetzt in Zipbeutel verpackt und befinden sich im Deckelfach meines Rucksacks. Im Hauptfach befindet sich ganz unten mein Schlafsack, darüber mein Essenssack und ganz oben das Zelt. Meine Kleidung sind in einem Extrafach, an der Unterseite des Rucksacks. Ich hoffe so kann ich Ordnung in mein Berumda Dreieck bringen 😉 Die 50 Liter sind manchmal auch schon fast zu klein. Besonders wenn ich viel Essen und Wasser transportieren muss, wird es eng im Rucksack und das Packen wird zu einer wahrhaften Herausforderung.

Nachmittags fahre ich nach Tehachapi und treffe Sante, Susie, Tine, Roland und Caleb wieder. Wir gehen zusammen was essen und ich freue mich alle wiederzusehen. Wir beschließen morgen wieder zusammen weiterzuwandern und somit ist der Abschied nicht für lange Zeit. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s