Tag 84

Auch heute morgen spüre ich meine Füße noch. Erst nach einer heißen Dusche fühle ich mich ein wenig besser und bin bereit meine Wanderung fortzusetzen. Heute stehen zum Glück nicht ganz so viele Meilen an. Ganz langsam geht es zurück zum Strand. Das Wetter ist  traumhaft und lädt zu vielen Pausen ein.

Die mache ich auch, denn das laufen in dem weichen Sand ist sehr anstrengend. In einer meiner Pausen treffe ich dann eine Frau mit einem Hund (Misty und Zoey). Sie macht Trailmagic auf dem Oregon Coast Trail und bietet mir an eine Nacht bei ihr Zuhause zu schlafen. Eine Nacht nicht in meinem Zelt schlafen klingt auch mal sehr verlockend 🙂 So mache ich mich mit ihr zusammen auf den Weg in die Stadt. Nachdem wir angekommen sind und sie mir mein kleines Zimmer gezeigt hat schlafe ich sofort auf dem Sofa ein. Ich bin einfach unglaublich müde und die letzten waren sehr anstrengend für mich. Deshalb bin ich sehr froh eine Nacht hier schlafen zu können und mich ein wenig auszuruhen. Als ich drei Stunden später wieder aufwache ist es schon abends und ich fühle mich viel besser. Deswegen gehe ich noch einkaufen und besorge mir frisches Obst, Brot und Kartoffelsalat zum Abendessen. Auf den habe ich nämlich seit Tagen Heißhunger 😀 Mein Apetitt spielt auf dieser Wanderung wirklich ein wenig verrückt… 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s