Tag 102

Das Stück zwischen Etna und Castella ist bisher definitiv mein Lieblingsstück auf dem PCT. Überall flattern Schmetterlinge umher und ich bekomme traumhaft schöne Blumen zu Gesicht. Heute folgt dann auch noch eine tolle Aufsicht auf den Mount Shasta, den Mount Lassen und die Castle Crags. Wir finden einen perfekten Pausenplatz und ruhen uns ein wenig aus.  Es gibt Kaffee und Kakao und ich mache wieder ein wenig Yoga…
Am Nachmittag folgen wir dann dem Weg hinunter ins Tal. Desto weiter wir hinab steigen, desto heißer wird es auch und die uns entgegenkommenden Wanderer, die dieses Stück hinauflaufen müssen, tun mit echt Leid. Unten im Tal wandern wir im Wald weiter und es ist überraschenderweise angenehm kühl und fast in jeder Kurve ist ein kleiner Bach. So können wir öfter mal die Füße ins Wasser halten und ihnen eine kleine Pause gönnen. Abends zelten wir in der Nähe von einem kleinen Bach, an dem ich von den Mücken mal wieder durchgestochen werde. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s