Tag 103

Aufstehen, Zelt einpacken, losgehen… Es ist schon so normal geworden und es hat sich schon eine richtige Routine entwickelt. 

Bis zur nächsten Stadt (Mount Shasta) sind es nicht mehr viele Meilen, weshalb wir diese am Morgen recht zügig herunterlaufen. Der Weg ist sehr breit und es geht quer durch den Wald, was das wandern sehr einfach macht. Und heute habe ich dann auch die 1500 Meilen Marke geknackt. 

An der Straße angekommen finden wir dann zunächst keine Mitfahrgelegenheit in die Stadt, da die Straße wenig befahren ist.  Schließlich hält ein junger Mann an. Doch sein Auto ist vollgestopft mit einem Fahrrad und vielen anderen Dingen. Da passen keine drei Wanderer mit einem Rucksack rein 😦 Der Typ ist jedoch Mega cool drauf und überlässt uns einfach sein Auto 😀 Er nimmt stattdessen das Rad. So fährt Tine also das Auto und Susie und ich sitzen hinten drin. Auch mal eine Möglichkeit zu trampen… 😀 

Auch in der Stadt hat sich eine Routine eingespielt und ich weiß genau was alles zu tun ist: Einkaufen, Duschen , Waschen, Wetter und mögliche Trailsperrungen checken… Die Einkaufsliste habe ich schon im Kopf und so bin ich recht schnell fertig. Danach gehen wir noch shoppen und ich laufe mir ein neues T-Shirt (mein altes bekommt schon Löcher) und einen neuen Packsack (diesmal von Osprey). Voll bepackt gehts dann zum Restaurant Black Bear essen. Ich habe auch schon riesigen Hunger, wie eigentlich immer 😉 

Und nach dem Essen gibts auch noch ein Foto mit dem Bären. Diesmal sogar ganz aus der Nähe… 

2 Gedanken zu “Tag 103

  1. Katrin Zaglauer

    Caro, Du bist Spitze! Weiter so! Ich les‘ „Dich“ nicht jeden Tag, aber immer mal wieder. Und freu mich. Für DICH. Nächsten Freitag besonders, da starte ich zu „meinem“ 100 Meilen Lauf 2017. Bis Samstag Nacht 23 Uhr habe ich Zeit. Drück mir die Daumen!! Und wenn Du „oben“ in Wahsington in der Gegend um Blowout Mountain-Hyak-Lake Kachess bist, dann schick mal ein Foto rüber, da bin ich ja im vergangenen Jahr gelaufen. Aber jetzt wieder weg von mir, hin zu DIR. Alles Alles Gute weiterhin. Keep on trailing, cheese 🙂

    Liken

    1. Dankeschön Katrin 🙂 Ich habe mich echt sehr über deinen lieben Kommentar gefreut. Ich finde es super das du meine Reise so fleißig mitverfolgst. Ich drücke dir auf jeden Fall ganz fest die Daumen für deinen 100 Meilen Lauf 🙂 Ich hoffe doch ich bekomme danach mal ein Update wie es gelaufen ist. Fotos von Washington werden hoffentlich noch folgen. Mache ich 🙂

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s