Tag 120

Bereits nach einer Stunde wandern hole ich Baby Jesus ein. Er hat seine Freunde nicht mehr einholen können und sitzt noch im Zelt. So wandere ich weiter hinauf Richtung des nächsten Passes. Plötzlich raschelt es laut im Busch und ich schrecke zurück. Doch es ist nur ein Reh, welches vermutlich genauso schreckhaft ist wie ich 😉 
Also atme ich einmal durch und wandere weiter. Auf dem Weg nach oben kommt mir ein anderer Wanderer entgegen. Er ist ganz aufgeregt und sagt mir, dass zwei Bäume auf dem Pass Feuer gefangen haben und ich mich beeilen und aufpassen soll. 
Als ich außer Atem oben ankomme sehe ich den Rauch. Die Bäume sind zum Glück weiter weg und das Feuer hat sich nicht weiter ausgebreitet. Alles halb so schlimm. 
Weiter geht’s. Ich komme an einen wunderbaren See und gehe eine Runde schwimmen. Baby Jesus trudelt auch ein und wir machen zusammen Pause. Ich bin früher fertig und starte schon. Denn als hätte jemand die Uhr danach gestellt ziehen auch heute wieder Gewitterwolken am Himmel auf. Diesmal fängt es sogar an zu hageln und die Murmelgroßen Hagelkörner schießen wie kleine Geschosse auf die Erde. Ich warte unter einem Baum ab bis sich das Wetter ein wenig beruhigt. 

Nachmittags treffe ich noch auf Jacky, Stefanie und Mike. Was für eine schöne Überraschung zum Abschluss des Tages 🙂 

2 Gedanken zu “Tag 120

  1. Liebe Caro, lese mit großem Interesse deine letzten
    Berichte.
    Jeden Abend, habe ich nachgeschaut, ob du geschrieben hast! Freitag habe ich mit Ines über WhatsApp geschrieben, um zu hören ob bei dir alles in Ordnung ist! Wünsche dir weiterhin ganz viel Kraft und immer wieder nette liebe Menschen, die dir auf deinem Weg begegnen!
    Keine…… Gewitter mehr und auch keine Bären nur schönes 🌞♥️ Pass auf Dich auf drücke Dich Luise

    Liken

    1. Liebe Luise,
      Es tut mir Leid, dass ich so lange nicht geschrieben habe. Leider habe ich in den Bergen kein Netz und kann daher erst alle 7-10 Tage ein Lebenszeichen geben 😉 Dankeschön für die lieben Wünsche 🙂 ja auf das Gewitter und die Bären kann ich echt gut verzichten… mittlerweile sind es sogar schon sieben 😀
      Ganz liebe Grüße aus der atemberaubenden High Sierra
      Caroline

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s