Pacific Crest Trail

Tag 128

Ich wache sehr früh auf und da ich nicht mehr schlafen kann packe ich meine Sachen und wandere bereits um 6 Uhr los. Scott ist auch schon wach und wir beschließen uns auf dem Pass zu treffen. Auf dem Weg nach oben treffe ich nur sehr wenige Wanderer und es herrscht absolute Stille. In einer Pause sitze ich einfach nur da und betrachte einen See und die Berge. Oben angekommen gibt es dann erstmal eine heiße Schokolade :)Auf dem Pass steht eine kleine Schutzhütte und es ist mal wieder ein tolles Gefühl einen weiteren Pass geschafft zu haben. Auch Scott trifft wenig später ein und wir machen zusammen Pause. Danach geht es den Berg wieder runter und der Abstieg ist deutlich schwieriger als der Aufstieg. Es liegt noch sehr viel Schnee und dieser ist schon ziemlich matschig, was das ganze noch ein wenig schwieriger macht. Also gehen wir ganz langsam und passen sehr gut auf. 
Wir kommen wohlbehalten unten an und in der Mittagspause baue ich mir dann meinen ganz persönlichen 2000 Meilenmarker 🙂 

Jaaaa ich bin jetzt tatsächlich schon 2000 Meilen (ca. 3200km) gewandert. 

Ich weiß noch genau wie sehr ich mich über die ersten 100 Meilen gefreut habe und jetzt sind es bereits 2000. Unfassbar wie schnell die Zeit vergeht… 

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Kommentar verfassen