Pacific Crest Trail

Tag 137

Und ein weiterer wunderschöner Tag bei Paula und Wendell. Morgens gehen wir zunächst zu dem wohl besten Frühstücks Restaurant, in dem ich in Amerika bisher gegessen habe. Omlette, Waffel, frisch gepresster Orangensaft… Alles was ein Wandererherz bergehrt 😍 

Danach fahre ich zusammen mit Paula shoppen. Mein Smartwool T-Shirt ist nämlich schon nach nur einem Monat tragen total durchlöchert. Im Endeffekt werden dann zwei neue T-Shirts und noch eine Menge andere Sachen gekauft. 

Draußen ist es schon unglaublich heiß und der Weg vom Auto bis zum Supermarkt ist mehr als genug wandern für heute 😀 In dem Pool im Garten lässt es sich dagegen sehr gut aushalten und nach einer kleinen Pause im kühlen Wasser backen wir mein geliebtes Bananenbrot. Es macht echt Spaß Zeitmit den beiden  zu verbringen und ich genieße meinen Aufenthalt hier sehr. Wendell hat mir sogar eine Rucksacktasche für den Flug besorgt, meine Stöcke repariert (die spitzen haben die High Sierra nicht überlebt), ganz zu schweigen davon das sie mir den Flug nach Portland gebucht haben. Ich weiß gar nicht wie ich mich dafür bedanken soll… ich glaube ich habe nur sehr selten in meinem Leben so liebenswürdige Menschen kennengelernt. 

Nachmittags folgt dann noch ein ganz besonderes Highlight für mich. Wir machen eine Bootstour auf dem See in der Nähe. 

Ich darf sogar auch mal ans Steuerrad und so tuckern wir mit dem Boot über den See 🙂 

Nach diesem tollen Erlebniss essen wir noch zusammen zu Abend und schauen uns tatsächlich noch „Wild“!an. Ich habe bisher nur das Buch gelesen und es ist toll jetzt auch mal den Film zu Gesicht zu bekommen (wobei mir das Buch besser gefällt als der Film). Als dann am Ende „El Condor pasa“ erklingt stimmen wir alle mit ein 😉 Das Lied begegnet mir auf meiner Reise auf dem PCT doch immer wieder.

Ich möchte gar nicht daran denken, dass ich die beiden morgen schon wieder verlassen muss und mich auf den Rückweg zum PCT mache…

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Kommentar verfassen