Spenden

Hier findest du nun nähere Information zu meinem Spendenlauf: Das Geld kommt der Kinderabteilung des Deutschen Rollstuhl- Sportverbandes zu Gute.
Daher bitte ich dich die Spende direkt auf das Konto des Rollstuhlverbandes zu überweisen.

DE29 380 601 865 333 333 033
GENO DE D1 BRS

Damit das Geld auch zugeordnet werden kann bitte noch „Lauf Ludwig“ in den Verwendungszweck schreiben.

Ab einem Betrag von 200€ wird von den fleißigen Rollikids auch eine Spendenquittung ausgestellt. Vielen Dank für eure Unterstützung 🙂

Die Idee dahinter:

Bevor es mit meiner Wanderung losgeht möchte ich euch mit den Rollikids bekannt machen. Denn für diese möchte ich auf den 4300 km Spenden sammeln.

Doch warum das Ganze?

Ganz einfach: Mein Traum ist es schon seit langem, den Pacific Crest Trail zu wandern und ich bin so glücklich, dass dieser Traum jetzt Wirklichkeit wird. Da dachte ich mir, für dieses Glück möchte ich etwas zurückgeben. So entstand die Idee meine Wanderung zu einem Spendenlauf zu machen. Und jeder von euch kann dabei sein und mitmachen.

Die gesammelten Spenden sollen den Rollikids, dem Kinder- und Jugendbereich des Deutschen Rollstuhl-Sportverbandes e.V. zu Gute kommen. So kann auch diesen Kindern ein sportlicher Traum ermöglicht werden und sie sollen die Möglichkeit bekommen schwimmen zu lernen. Ich bin überzeugt davon, dass wir alle zusammen eine ganze Menge erreichen können. Daher freue ich mich gemeinsam mit den Rollikids über jeden Euro der dem Projekt zu Gute kommt.danke-2012

Das Fazit:

Nun ist es beinah schon ein Jahr her, seitdem es für mich nach Amerika ging und ich meine Wanderung auf dem Pacific Crest Trail begonnen habe. Das ich tatsächlich bis nach Kanada komme habe ich damals jedoch noch nicht gedacht. Dennoch habe ich es geschafft und mir dadurch einen sehr großen, langersehnten Traum erfüllt.

Doch da war ja noch etwas. Denn ich wollte ja auch noch anderen Menschen dabei helfen, ihre Träume zu verwirklichen und habe meine Wanderung deshalb genutzt, um Spenden für die Kinderabteilung des Deutschen Rollstuhlverbandes zu sammeln.
Ich möchte mich für alle eingegangenen Spenden ganz herzlich bedanken. Damit habt ihr mich und mein Projekt wirklich sehr unterstützt und ich bin euch unglaublich dankbar dafür. Wir haben insgesamt 1078€ sammeln können und das Geld ist den Rollikids bereits zu Gute gekommen.

Dank den gesammelten Spenden konnten sogar zwei Projekte verwirklicht werden und mit dem Geld wurde eine Schwimmgruppe eröffnet und ein Selbstbehauptungskurs organisiert. In der Schwimmgruppe haben acht Kinder die Möglichkeit schwimmen zu lernen, wobei ihnen eine Einzelbetreuung zu Gute kommt. Dadurch machen einige der Kinder schnelle Fortschritte und können sich den Traum, schwimmen zu lernen, erfüllen. Zwei der Kinder haben sogar schon das Seepferdchen gemacht und die meisten haben sehr viel Freude daran.

Die Selbstbehauptungsgruppe ist ein Projekt was mir besonders am Herzen liegt, da ich es unglaublich wichtig finde, dass Kinder die Grundlagen der Selbstbehauptung lernen und sich so in gefährlichen Situation zu wehr setzen können. Zudem soll auch das Selbstwertgefühl der Kinder gestärkt und aufgebaut werden. Der Kurs findet an zwei Samstagen statt und ermöglicht 13 Kindern die Teilnahme.

An einem der Termine war ich selbst dabei und habe mir einmal angeschaut, was wir durch unsere Spenden erreicht haben. Und ich war absolut begeistert, denn die Kinder haben so viel Spaß an dem Kurs und sind mit einer Kraft und Freude dabei, die mich vollkommen überrascht hat. Neben praktischen Übungen, um sich im Alltag wehren zu können spielt auch das „Nein-Sagen“ und die innere Stärke eine sehr wichtige Rolle in dem Kurs. Da mir auf meiner Wanderung auch einiges an Stärke abverlangt wurde, habe ich den Kindern ein wenig darüber erzählt. Als ich die Bewunderung und Begeisterung der Kinder gemerkt und ihre vielen Fragen beantwortet habe, war ich wirklich gerührt.