Rund ums Wandern

Meine Wanderwunschliste:

Annapurna Circuit, Nepal:
Eine spektakuläre Wanderung durch die unterschiedlichsten Klimazonen. Es geht bis auf 5.100 Höhenmeter hinauf und man bekommt eines der beeindruckendsten Gebirge der Welt präsentiert. Der gesamte Weg ist ca. 280 km lang und ist meistens in 18 bis 21 Tagen zu bewältigen.

Darjeeling, Indien:
Indien hat mich schon immer fasziniert und angezogen. Besonders die Region Darjeeling, die für ihren Tee weltberühmt geworden ist stand schon seit langem auf meiner Wunschliste. Einen genauen Trail habe ich bisher noch nicht entdeckt, jedoch lässt es sich auch auf eigene Faust erkunden. Ich möchte durch grüne Teefelder laufen, vorbei an buddhistischen Klöstern und dabei die Kultur dieses einzigartigen Landes genau kennenlernen.

Kungsleden, Schweden:
Dieser Weg führt durch Wildniss Lapplands. Es gibt zwei Teilabschnitte (einen im Süden und einen im Norden), die bisher leider noch nicht verbunden sind. Beide Abschnitte zusammen umfassen dabei eine Länge von ca. 440 km. Die meisten Wanderer laufen diesen Weg im Sommer (Juli bis August) und schlafen dabei in ihrem Zelt. Es gibt zwar auch Hütten am Wegesrand, diese können aber besonders in der Hauptsaison sehr schnell belegt sein und sind wohl zum Teil auch recht teuer. Mich fasziniert die unberührte Natur Schwedens schon lange und ich hoffe ja auf dieser Tour mein erstes Rentier zu Gesicht zu bekommen…

Prembrokeshire Coast Path, Großbritannien:
Wenn ich diesen Namen lese kommen mir sofort einsame Küstenabschnitte, schroffe Klippen und grüne Schafsweiden in den Sinn. Das tolle an diesem Trail ist, dass die nächste, kleine Ortschaft auch nie allzu weit entfernt ist und man so meist nur Essen für einen Tag dabei haben muss. Im Sommer ist dieser Weg deshalb anscheinend auch sehr beliebt und die Wanderer tummeln sich nur so auf diesem 300 km langen Wanderweg an der Küste von Wales.

West Highland Way, Schottland:
Start ist in der Nähe von Glasgow (Milngavie), von wo aus der Weg quer durch die schottischen Highlands bis nach Fort William führt. Die gesamte Strecke umfasst 154 km und da ich sowieso ein großer Fan von Schottland bin, ist dieser Weg ein absolutes Muss auf meiner Liste. Vorbei an grünen, märchenhaften Landschaften, Seeufern und über Berge zu wandern ist einfach genau mein Ding. Diesen Weg würde ich am liebsten im Mai wandern, da ich gehört habe, dass dies der niederschlagärmste Monat ist und man dort auch noch gute Chancen hat von den schottischen Mücken verschont zu bleiben.

Islanddurchquerung, Island:
Hier gibt es keinen offiziellen Wanderweg, der die Insel einmal durchquert. Es gibt jedoch die Möglichkeit diese Tour auf eigene Faust durchzuführen. Dabei würde ich gerne von der Küstenstadt Akureyri bis nach Vik wandern. Die gesamte Tour dauert vermutlich so um die 10 Tage und die Navigation erfolgt mithilfe von GPS und Karten. Die Vorstellung von Island fand ich immer schon sehr faszinierend. Heiße Quellen, mondähnliche Landschaften…

GR20 auf Korsika, Frankreich:
Von diesem Weg habe ich schon unglaublich viel gehört und desto mehr ich über den GR20 höre, desto mehr Lust bekomme ich ihn selbst zu wandern. Er verläuft einmal durch die Insel Korsika und ist als einer der anspruchsvollsten Wanderwege in Europa bekannt. Insgesamt werden auf dieser Tour 200 km, in häufig alpinem Gelände bezwungen. Und teilweise soll der Weg sogar einem leichten Klettersteig ähneln… Geschlafen wird entweder in den Hütten, die in regelmäßigen Abständen zur Verfügung stehen oder im Zelt neben der Hütte (denn wildcampen ist hier leider verboten).

Camino del Norte, Spanien:
Das ich gerne an der Küste entlang wandere, ist mir 2017 auf dem Orgeon Coast Trail bewusst geworden. Ich liebe das Rauschen des Ozeans und das raue und stürmische Klima der Küste. Außerdem ist es wunderschön barfuß des Strand entlang zu laufen. Kurz gesagt: Ich fühle mich an der Küste einfach super wohl. Deswegen musste der Camino del Norte auch unbedingt auf meine Wunschliste. Dieser ca. 860 km lange Wanderweg führt an der Küste Spaniens entlang bis hin zum berühmten Santiago. Im Gegensatz zum Camino Frances, dem typischen Jakobsweg soll der Camino del Norte nicht ganz so überlaufen sein. Das macht ihn noch attraktiver für mich und ich freue mich jetzt schon auf diese Wanderung.

Rheinsteig, Deutschland:
Der 320 km lange Rheinsteig führt entlang des Rheins (wie der Name auch schon wissen lässt). Der Start ist in Kiederich und das Ende in Bonn. Und genau deswegen möchte ich ihn auch wandern. Ich finde einerseits die Vorstellung nach Hause zu laufen und anderseits die Möglichkeit, meine eigene Heimat und Region noch besser kennenzulernen, sehr schön. Viele Tagesetappen vom Rheinsteig bin ich selbst schon gewandert, weshalb ich nun auch einmal den gesamten Weg laufen möchte.

Fränkischer Gebirgsweg:
Ich wäre wohl niemals auf diesen Weg gestoßen, hätte ich nicht den Tipp bekommen, mir die Region Franken mal genauer anzuschauen. Und beim stöbern bin ich dann auf diesen Weg gestoßen. Er beginnt im Frankenwald und endet nach ca. 425 km im Nürnberger Land. Nicht nur einige Gipfel Frankens sondern auch kulturelle Sehenswürdigkeiten sind mit inbegriffen. Angefangen von Stollen, Burgen und Schlösser, viele Museen bis zu Höhlen ist auch entlang des Weges eine Menge zu entdecken.

Forststeig, Tschechische Republik und Deutschland:

Von April bis Oktober lässt es sich hier wunderbar wandern. Der Trail ist sehr naturnah und bietet das Übernachten in Trekkinghütten und auf Biwakplätzen an. 100 anspruchsvolle Kilometer in ca. 5 – 7 Etappen warten förmlich nur darauf gewandert zu werden.

Saar-Hunsrück-Steig, Deutschland: 

 

Sellrainer Hüttenrunde, Österreich: 

 

Berliner Höhenweg, Österreich: 

 

Karnischer Höhenweg, Österreich:

Via Alpina, IT/SI/DE/AT/CHE/LIE/FR/MC:
Eine meiner wohl größten Herausforderungen auf dieser Liste. Der Via Alpina ist ein 5700 km langer Wanderweg, welcher durch die acht Alpenstaaten (s.o.) führt. Die Alpen so ausführlich kennenzulernen hört sich für mich einfach fantastisch an. Ich weiß zwar noch nicht, wie ich das Ganze umsetzten möchte (ob es möglich ist den gesamten Trail in einem Jahr zu wandern oder ob ich lieber mehrere Jahre einzelne Sektionen laufen möchte) aber es ist auf jeden Fall für die Zukunft geplant.

Te Araroa, Neuseeland:
Neuseeland steht schon sehr sehr lange auf meiner Wunschliste. Und als ich dann erfahren habe, dass es einen Wanderweg quer durch Neuseeland gibt war ich direkt hin und weg. Ca. 3008 km vom südlichsten bis zum nördlichsten Punkt Neuseelands klingt einfach sehr verlockend und ich würde diesen Trail unglaublich gerne nach Beenden meines Studiums wandern. Der Weg führt nicht nur durch Wälder und Berge, sondern auch durch riesige Weidegebiete (für Schafe und Kühe). Leider führt ein Teil des Weges momentan noch auf der Straße entlang und ich hoffe das ändert sich in den nächsten Jahren, bis ich ihn dann hoffentlich wandere.

Bibbulmun Track, Australien:

24 Gedanken zu “Rund ums Wandern

  1. Sylke Kökce

    Liebe Frau Ludwig,
    Vorfreude ist die schönste Freude…..
    Vielen Dank das Sie mich eingeladen haben Sie auf diesem Weg zu aus der Ferne zu begleiten…👍🏻😉😊
    Ich werde Ihre Reiseberichte mit Spannung verfolgen!
    Toi Toi Toi für den Start 🛫✈️🛬

    Liken

    1. Liebe Frau Kökce,
      Dankeschön für Ihren Kommentar. Jaa ich freue mich wirklich schon sehr und es dauert ja auch nicht mehr lange bis es losgeht 🙂 vorher schaue ich aber bestimmt nochmal in Beuel vorbei. Bis dahin wünsche ich Ihnen viel Spaß beim Lesen 😉

      Liken

  2. Jürgen Schönleitner

    Hallo Caroline!
    Ich wünsche Euch alles Gute und bin schon auf Fotos und Berichte gespannt. Bin auch ein riesen großer Fan vom PCT.
    Lg aus Salzburg
    Jürgen

    Liken

    1. Liebe Mama,
      Vielen vielen Dank für deine Nachricht 🙂 Ich bin euch wirklich dankbar für eure Unterstützung und freue mich schon auf unser Wiedersehen 😉
      Ganz liebe Grüße aus San Diego
      Caroline

      Liken

  3. ❤️lichen Glückwunsch ! Die ersten 100 Meilen !😁RESPEKT…
    Ich lese mit sehr viel Spaß Eure Berichte
    ..da wäre man gern mal so eine Etappe dabei, viel Spaß noch und passen Sie gut auf sich auf 😎

    Liken

    1. Dankeschön 🙂 Das war auch für uns der erste große Meilenstein 😉 Das freut mich sehr und ich hoffe es kommen noch viele weitere spannende Berichte. Es gibt ja auch die Möglichkeit einzelne Abschnitte zu wandern 😀 es lohnt sich allemal, es ist einfach nur toll hier…Natürlich passen wir weiter gut auf und vielen Dank 🙂

      Liken

  4. Katrin Zaglauer

    Servus Cheese!

    Du machst das super. Komme erst heute „zu Dir“, aber habe mich gerade von Ende Juni bis zum Anfang zurückgelesen 😉
    Ich bin schon 53 Jahre alt, mein Sohn ist 2 Jahre älter als Du 😉
    Wie lange hast DU Dich eigentlich vorbereitet, auf dieses Abenteuer? Was machst Du denn beruflich, befindest DU Dich zwischen zwei Ausbildungen, hast DU ein Sabbatjahr genommen, oder?
    Auf jeden Fall wünsche ich Dir alles, alles Gute und viele nette trail angels. Leider komme ich heuer nicht in die Gegend, sonst würde ich Dir etwas vorbereiten….
    War im vergangenen Jahr auf einem 100 MEilen Lauf in Washington (Cascade Crest Classic). Der verlief über 30 Meilen auf dem PCT. Da gibt es (im August) Tonnen von wunderbaren Heidelbeeren! Denke an mich, wenn DU da oben bist, dann werden mir meine Ohren freudig klingeln.
    Nochmal, alles, Alles Gute. From the bottom of my heart,Katrin

    Liken

    1. Servus Katrin,

      Vielen Dank für deine Nachricht 🙂 es freut mich, dass du meinen gesamten Blog gelesen hast und ich hoffe er hat dir gefallen 😉 Die Idee den PCT zu laufen hatte ich schon vor ca. 2 Jahren nachdem ich das Buch „Wild“ gelesen habe. Wirklich real würde das ganze dann erst im September 2016 😉 ich habe mich also ca. ein halbes Jahr darauf vorbereitet. Nach dem Abi habe ich eine Ausbildung in der Bank angefangen und diese letztes Jahr beendet. Wenn ich zurück in Deutschland bin möchte ich dann beginnen Ernährungswissenschaften zu studieren 😉 Ein Stück erdbeerkuchen wäre heute schon schön gewesen 😛 Deinen 100 Meilen Lauf finde ich wahnsinnig beeindruckend. Ich freue mich jetzt schon auf die Heidelbeeren, Danke für den Tipp.
      Ganz liebe Grüße
      Caroline

      Liken

  5. Claudi

    Hallo Caro, die Mädels in Facebook haben mich zu dir geführt und ich bin sooo froh dich hier gefunden zu haben. Ich werde mir jetzt erstmal deinen Blog durchlesen und bin so gespannt was du erlebt hast und erlebst. Ich plane den Weg im Sommer 2019 zu gehen und bin ganz heiß drauf mehr zu erfahren was es heißt das Projekt anzugehen. Ich schicke dir viele herzliche Grüße aus Deutschland und finde es jetzt schon mal einfach klasse dass du dich auf den Weg gemacht hast!

    Liken

    1. Hallo Claudi,
      es freut mich, dass du meinem Blog entdeckt hast und ich wünsche dir schon einmal ganz viel Spaß beim Lesen. Ich hoffe er gefällt dir und du kannst daraus einige Information für deine eigene große Reise ziehen 🙂 Wenn du noch mehr Fragen zu dem PCT hast kannst du mir auch gerne eine E-Mail oder weitere Kommentare schreiben 😉
      Ich schicke dir ganz liebe Grüße aus Amerika zurück.
      Caroline

      Liken

  6. Hallo Cheese,

    ich habe gestern bis 2 Uhr morgens deinen Blog komplett gelesen und freue mich schon riesig auf die weiteren Tage. Deine positiven Berichte zeigen, wie viel Freude dir die Wanderung bereitet und wie dankbar du für diese Erfahrung bist.
    Keep going!!!

    Viele Grüße,
    Britta

    Liken

    1. Hey Britta,

      Wow 😳Ich hoffe du warst am nächsten Tag nicht allzu müde 😉 Es freut mich auf jeden Fall riesig, dass dir mein Blog so gut gefällt. Jetzt sind auch mal wieder ein paar neue Einträge online. Ich komme momentan leider nicht wirklich zum updaten. Oh ja ich bin sehr dankbar, mir diesen Traum erfüllen zu können. Und jetzt ist es ja auch nicht mehr so weit bis Kanada 🙂

      Liebe Grüße
      Caroline

      Liken

  7. Hans Holz

    Hallo Caroline,
    auch ich verfolge deinen Blog mit großem Interesse und bin von deinem Projekt sher angetan. Deine tägliche Wanderleistung ist schon beeindruckend, aber dass Du dann auch noch am Ende eines anstrengenden Tages noch die Energie aufbringst deinen Blog zu schreiben und Fotos hochzuladen, finde ich herausragend. Es freut mich, dass dein Traum in erfüllung geht und Du soviele nette Menschen triffst. Für den Rest der Strecke: gute Laune und Füße und einen Gruß aus der Rilkestraße, Hans Holz

    Liken

    1. Hallo Hans,

      Vielen Dank für die Nachricht. Es ist immer wieder schön Nachrichten aus der Heimat zu bekommen 😉 Es freut mich, dass du mein Projekt und meinen Blog verfolgst. Manchmal ist es leider ziemlich schwer den Blog hochzuladen (wie momentan), weshalb es ab und zu mal etwas länger dauern kann bis die neuen Einträge online kommen… Dankeschön für die lieben Wünsche.
      Viele Grüße nach Bonn
      Caroline

      Liken

  8. toll, Dich auf dem Trail getroffen zu haben. Wenn auch nur immer kurz – wusch, weg warst Du. Ich hoffe, Du hast Spaß im Studium. Und irgendwann sehen wir uns auf einem Trail wieder – vielleicht in Neuseeland!

    Liken

    1. Hallo Jaqueline,
      vielen Dank für deine Nachricht. Ich fand es auch toll, dich auf dem PCT kennengelernt zu haben, auch wenn es wie du ja schon gesagt hast, meist nur von kurzer Dauer war 😀 Trotzdem waren die Male wo wir uns getroffen haben sehr schön und ich würde mich riesig freuen dich auf irgendeinem anderen Trail nochmal wiederzusehen. Und ja wer weiß vielleicht wird es sogar Neuseeland… 😉 Bis dahin wünsche ich dir auf jeden Fall alles Gute und ganz viele weitere schöne Wandertouren.
      Ganz liebe Grüße Caroline

      Liken

  9. Emily

    WOW! Den PCT lang zu laufen steht noch auf meiner To Do Liste! Wirklich spannend deinen Blog zu verfolgen 🙂 Und ich bin wirklich beeindruckt und ziehe meinen Hut vor dir!

    Hoffe du postest noch über viele weitere Erlebnisse, auf die ich dann neidisch sein kann 🙂

    Liken

    1. Vielen Dank Emily 🙂 Na dann nichts wie los mit dir 😉 Ich hoffe du kannst dir diesen großen Traum bald erfüllen.

      Ich werde auch weiterhin über meine Touren und Erlebnisse posten, wobei diese in den nächsten Jahren erstmal etwas unspektakulärer ausfallen werden.
      Denn erst nach meinem Studium steht wieder eine größere Tour auf dem Programm… 😉

      Liken

    1. Hallo Daniel,
      Vielen Dank für das liebe Kompliment. Es freut mich, dass dir mein Blog so gut gefällt. Bald werde ich auch wieder von neuen Abenteuern berichten, denn es ist bereits einiges geplant und es dauert nicht mehr lange bis es wieder losgeht.
      Ich wünsche dir auch viel Spaß bei deinen Nächsten Erlebnissen und Abenteuern 🙂

      Liken

  10. Hallo carohat…
    Über Instagram bin ich auf deine Abenteuer gestoßen unmd habe gestaunt.
    Nun veranlasst mich dies, hier zu kommentieren:
    „Darjeeling, Indien:“
    Seit gut 50 Jahren ist FTGFOP aus Darjeeling mein Leib- und Magengetränk!
    „I don’t drink coffee, I’ll take tea my dear“- Sting
    Und vielleicht schaffe ich es auch noch einaml bis dorthin; und das nicht nur mit der Darjeeling Himalayan Railway (Darjilingbahn, DHR), sondern richtig zu Fuß vor Ort.
    Ansonsten bin ich schon am anderen Ende des Berufslebens angekommen, aber immer noch viel aktiv unterwegs: enrosadira.de
    Liebe Grüße – und wie heißt es bei Sting:
    Be yourself, no matter what they say

    Liken

    1. Hallo,
      erstmal vielen Dank für deine Nachricht, freut mich das du auf meinem Blog gestoßen bist. Das ist ja lustig, den habe ich bisher noch nie gekostet. Dann muss ich den wohl mal probieren, bevor es irgendwann vielleicht nach Darjeeling geht. Ich drücke dir auf jeden Fall auch die Daumen, dass du es eines Tages dorthin schaffst. Das ist doch super, wo möchte ich das später auch machen.
      Liebe Grüße und das mache ich 😄

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s